Wildwasser > Aktuell > Veranstaltungen/Termine

Filmvorführung „Qualia“

Filmvorführung „Qualia“

Ein Dokumentarfilm von Lena Scheidgen.

„Die Angst, die Bilder, die Schmerzen, die häufig wiederkehrenden, empfundenen Berührungen – mit all dem muss ich mein Leben lang auskommen. Das alles wird niemals verschwinden“

Mit diesen Worten endet Nadjas Anklage an den Mann, der sie in ihrer frühen Kindheit jahrelang schwer missbrauchte und vergewaltigte.

Lange Zeit wollte Nadja nur vergessen, nicht wahrhaben, was da passierte. Doch die Folgen des Traumas lassen ein Vergessen nicht zu. Der Film begleitet Nadja auf ihrem Weg in die Aufarbeitung. Einem alltäglichen Kampf zwischen Verdrängung und Strategie, Emotion und Kontrolle – einer nicht enden wollenden Suche nach Ausdruck von Gefühlen.

 

Fsk Kino Berlin

Termine: Mo, 09.11.2015 – 18 Uhr

                  Di, 10.11.2015 – 18 Uhr (Im Anschluss: Filmgespräch mit Regisseurin und Protagonistin des

                                                  Filmes)

                  Mi, 11.11.2015 – 18 Uhr

Postkarte zum Download

Flyer zum Download

Soli-Party für die Theatergruppe Speak Out! 19.09. um 20 Uhr im Café Kralle

facebook link: https://www.facebook.com/events/1491894197794822/

Kommt zum Spätsommerkino ins Café Cralle und spendet nebenbei für eine
wichtige Sache!
Dem selbstorganisierten Theaterprojekt zum Thema sexualisierte Gewalt
„Speak Out!“ wurden am letzten Abend ihrer Tour neben den Einnahmen auch
noch allerlei Anderes geklaut! Die Aktivist*innen haben keine
Möglichkeit, das Verlorene selbst zu ersetzen und freuen sich über jede
Hilfe. Deshalb organisieren wir im Cralle für das Projekt einen
Solikino/-kuchenabend.
Kommt vorbei, kratzt ein paar Euro zusammen, esst leckeren
selbstgebackenen Kuchen und seht euch den feministischen Sci-Fi-Film:
BORN IN FLAMES (USA 1983 - Englisch) an!

Zum Projekt:
„Das Theaterprojekt „Speak Out!“ ist eine Auseinandersetzung mit dem
Thema sexualisierte Gewalt aus einer künstlerischen, kreativen und
politischen Perspektive. Oft trauen sich Überlebende von sexuellem
Missbrauch oder Vergewaltigung nicht über ihre Erfahrungen zu sprechen,
weil sie stigmatisiert, kriminalisiert und für die erlebte Gewalt selbst
verantwortlich gemacht werden.
Dagegen wehren wir uns und machen selbstbewusst unsere Perspektiven und
Stärke sichtbar.
Fight back and Speak Out!“
Zur Website: http://speakout.blogsport.eu/

Zum Film:
Der Pseudo-Dokumentarfilm "Born in Flames" spielt in einer alternativen
USA, in welcher eine sozialdemokatische Regierung herrscht. Doch auch
zehn Jahre nach der Revolution sind u.a. Rassismus, Klassismus, Sexismus
und Heterosexismus an der Tagesordnung.
Eine feministische Frauenarmee in New York City organisiert sich. Trotz
verschiedener Überzeugungen, was getan werden sollte, wissen sie: es
liegt an ihnen, denn die Regierung wird nichts unternehmen.

--------------------------English------------------------------------------------------------------


Come to our late-summer-cinema to Café Cralle und donate for something
important!
Self organized theater-project about sexualized violence "Speak Out!"
was stolen their door-money and a lot more! The activists have no
possibility to replace the loss on their own. That's why we are
organizing this soli-cinema for them in Café Cralle.
Come over, scrape some Euros together, eat delicious self-made cake and
watch the feminist Sci-Fi movie:
BORN IN FLAMES (USA 1983 - Englisch)!

About the project:
The theater-project „Speak Out!“ is an examination of and reflection
about the topic of sexualized violence, from an artistic, creative and
political perspective. Often survivors of sexual abuse or rape don't
dare to talk about their experiences, because they are stigmatized,
criminalized and made responsible for the experience of violence. We are
resisting against that and are making our perspectives and strongness
visible in a self-confident way.

About the movie:
The pseudo-documentary „Born in Flames“ plays in an alternative USA, in
which a social-democratic government rules. Nevertheless, even ten years
after the revolution racism, classism, sexism and heterosexism are part
of every day life. A feminist women-army in New York City are
organizing. In spite of different believes of what to do they know: It's
up to them, because the government won't act.

Infoveranstaltung_Aguas Bravas Nicaragua_10-03-2015_19:00

Diskussions- und Infoabend mit Brigitte Hauschild, die vor nunmehr 7
Jahren mit anderen von sexueller Gewalt betroffenen Frauen in Managua
die Organisation Aguas Bravas Nicaragua gründete.

Vorgestellt werden die Arbeit von Aguas Bravas und die derzeitige
Situation der Frauen und Mädchen in Nicaragua. Brigitte ist offen für
alle Eure diesbezüglichen Fragen.

Außerdem gibt es Gallo Pinto (nicaraguanisches Gericht aus Reis und
Bohnen)!

Veranstaltung und Essen sind kostenlos, Spenden für Aguas Bravas
Nicaragua aber sind herzlich willkommen und für die weitere Arbeit
dringend notwendig!

Dienstag, 10. März 2015, um 19 Uhr in den Ladenräumen der Wildwasser
Selbsthilfe, Friesenstraße 6, 10965 Berlin-Kreuzberg.
( Die ebenerdigen Räume sind mit breiten Türen ausgestattet und gut
befahrbar, das WC ist jedoch sehr klein und nicht zugänglich mit Rollstuhl.)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Brigitte Hauschild quien inició desde hace 7 años con otras
sobrevivientes de abuso sexual en la infancia la organización Aguas
Bravas Nicaragua habla sobre el trabajo que realizan y la situación de
mujeres, niñas y adolescentes en Nicaragua. Brigitte está abierta a
todas sus preguntas relacionadas.

Hay gallo pinto, comida típica nicaragüense.

La entrada y la comida son gratis, pero donaciones para Aguas Bravas
Nicaragua serán bienvenidas, y son esenciales para el trabajo!

Martes, 10 de marzo a las 19:00 en el local de Wildwasser Selbsthilfe,
Friesenstraße 6, 10965 Berlin-Kreuzberg.
(El local es accesible para personas en silla de rueda, en cambio el
baño es demasiado pequeño y no entra una silla de rueda).