Wildwasser > Aktuell > Artikel

Mitarbeiter*in Frauen*NachtCafé Für Frauen, Lesben, Inter, nicht binäre, trans und agender Personen

Frauen*NachtCafé 

Für Frauen, Lesben, Inter, nicht binäre, trans und agender Personen

sucht Mitarbeiter*in

Wildwasser e.V. sucht zum 1. Februar 2023 eine neue Mitarbeiter*in für das Frauen*NachtCafé – nächtliche Krisenanlaufstelle. Die Stelle wird in Anlehnung an TV-L bezahlt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden und umfasst wechselnde Schichtdienste in den Öffnungszeiten des Frauen*NachtCafés, sowie flexible Bürozeiten und wöchentliche Teamsitzungen.

Das Frauen*NachtCafé arbeitet nach dem betroffenenkontrollierten Ansatz. Voraussetzung für die Einstellung ist daher die Betroffenheit von sexualisierter Gewalt in der Kindheit und/oder Jugend.

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen von Schwarzen, Indigenen oder of-Color- Personen. Unser Team besteht derzeit aus vier Mitarbeiter*innen davon sind zwei Mitarbeiterinnen of Color, zwei weiß und drei nicht binär. Angestrebt ist eine Besetzung von fünf Personen in Teilzeit und einer Person auf Minijobbasis. Wir beschäftigen uns im Team mit Rassismus und kritischem Weiß-Sein und einen Prozess, unsere Strukturen und unser Angebot inklusiver und machtkritischer zu gestalten. Perspektiven von TIN und BIPoC-Personen und von Rassismus-Betroffenen sind deswegen für uns von zentraler Bedeutung. Falls ihr nicht alle unten aufgeführten Erwartungen erfüllt, kontaktiert uns trotzdem gerne und wir schauen mit euch gemeinsam was möglich ist. Wir freuen uns auf eine Person, die mit Offenheit, Energie und Durchsetzungsvermögen mit uns zusammenarbeitet.

Die Stelle umfasst folgende Tätigkeiten:

  • persönliche und telefonische Beratung von FLINTA* in Krisensituationen und besonderen Problemlagen
  • Betreuung des offenen Café-Bereiches
  • Gestaltung und Moderation thematischer Gesprächsrunden und anderer wechselnder Programmangebote, wie z.B. Kochabende
  • Öffentlichkeitsarbeit, Gremienarbeit, Berichtswesen, Bürodienst, organisatorische Aufgaben wie z.B. Veranstaltungsplanung
  • Weiterentwicklung des Projektes in enger Zusammenarbeit mit den anderen Projektteilen von Wildwasser e.V.

Wir erwarten:

  • Hochschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss (Soziale Arbeit, Psychologie, Pädagogik)
  • Auseinandersetzung mit der eigenen sexualisierten Gewalterfahrung in der Kindheit und Jugend sowie Bereitschaft, mit der Betroffenheit öffentlich sichtbar zu sein
  • praktische Erfahrungen in der Antigewaltarbeit und Krisenintervention mit Frauen, sowie lösungs- und ressourcenorientierte Beratungskompetenz gewünscht
  • Bereitschaft, sich auf den Kontakt mit Menschen in krisenhaften und ver-rückten Zuständen einzulassen
  • Sensibilität gegenüber unterschiedlichen (geschlechtlichen) Identitäten & Lebensrealitäten, Mehrfachdiskriminierungen und gesellschaftlichen Machtverhältnissen, sowie die Bereitschaft sich mit diesen Themen inhaltlich und kontrovers auseinanderzusetzen
  • Bereitschaft zu eigenverantwortlichem und selbständigem Arbeiten
  • Bereitschaft zur Nachtarbeit und Wechselschichtarbeit
  • hohe Belastbarkeit, Stabilität und Kompromissfähigkeit in stress- und konfliktreichen Situationen

Wir bieten:

  • ein spannendes Tätigkeitsfeld in einem transkulturellen und interdisziplinären Team
  • Möglichkeit, eigene Gestaltungsideen einzubringen und umzusetzen
  • regelmäßige Teamsitzungen, Intervision und Supervision
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie an Fachteams

Wir freuen uns über Bewerbungen von Trans/Inter, cis-weiblichen und nicht-binären Personen. Aufgrund der Rahmenbedingungen können wir allerdings nur Personen mit dem Personenstand „weiblich“ einstellen.

Bitte bewerbt Euch bis zum 09.01.2023 bei:

Wildwasser Frauen*NachtCafé
Mareschstraße 14
12055 Berlin

Oder per E-Mail an: frauennachtcafe@wildwasser-berlin.de und gf_zimmermann@wildwasser-berlin.de

Zurück