Wildwasser > Aktuell

Pressemitteilung: Wildwasser feiert 35-jähriges Jubiläum – Franziska Giffey gratuliert persönlich

Pressemitteilung:

 Wildwasser feiert 35-jähriges Jubiläum – Franziska Giffey gratuliert persönlich

Am 5. Oktober begeht Wildwasser e.V. Berlin sein 35-jähriges Jubiläum – und alle kommen. Besonders freuen wir uns über die Zusage von Dr. Franziska Giffey, persönlich ihre Grußworte zu überbringen und die Anerkennung, die  sowohl unsere Arbeit bei Wildwasser als auch das Thema sexualisierte Gewalt durch ihren Besuch erfahren. Außerdem werden Johannes-Wilhelm Rörig, unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Barbara König, Berliner Staatsministerin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung sowie Sigrid Klebba, Staatssekretärin für Bildung, Jugend und Familie, das Wort an die Jubiläumsgesellschaft richten.

Und tatsächlich: in den vergangenen 35 Jahren ist Wildwasser von einer kleinen Selbsthilfeinitiative zu einem professionellen Träger mit einem ausdifferenzierten Angebot gewachsen – von A wie Anlaufstelle bis Z wie Zeuginnenbegleitprogramm reichen die Unterstützungsformen, die Betroffene heute bei uns finden. In unserer Geschichte haben wir immer wieder eine Vorreiterinnenrolle bei der Arbeit gegen sexualisierte Gewalt eingenommen und professionelle Standards für die Arbeit mit von Gewaltbetroffenen Menschen entwickelt.

Jährlich beraten wir bis zu 2.000 betroffene Mädchen, Frauen und Trans* sowie bis zu 800 unterstützende Personen in unseren drei Beratungsstellen.  Der Mädchennotdienst und die Wohngruppe Donya nehmen jährlich bis zu 90 Jugendliche auf, die nicht mehr zu Hause leben können. 23 geflüchtete Mädchen fanden im Jahr 2017 ein Zuhause in unseren Wohngruppen. Unsere Mitarbeiterinnen sprechen neun Sprachen, was für viele Betroffene den Zugang zu unserem Unterstützungsangebot und das Sprechen über das Erlebte erleichtert.

Neben der feierlichen Eröffnung werden wir bei unserer Jubiläumsfeier einen Raum für den Austausch zwischen Mitarbeiter*innen, externen Fachpersonen und Politik eröffnen und damit an eine wichtige Wildwasser-Tradition anknüpfen. Die einzelnen Bereiche des Vereins stellen sich vor und ermöglichen einen tieferen Einblick in die Arbeit von Wildwasser. In einem Worldcafé wollen wir die gesellschaftliche Debatte um sexualisierte Gewalt vorantreiben und das Thema unter verschiedenen Aspekten beleuchten. An den Thementischen wird zum Beispiel die Wichtigkeit des betroffenenkontrollierten Ansatzes oder der Umgang mit Mehrfachdiskriminierungen diskutiert.

Der Tag wird abgerundet durch ein anschließendes Bühnenprogramm im Südblock, wo durch die Künstler*innen FaulenzA, Lahya und Babsi Tollwut feministische Forderungen noch einmal eine andere Ausdrucksform finden. Denn: wir feiern 35 Jahre guter und wichtiger Arbeit – aber es gibt noch viel zu tun!

 

Kontakt: 

Irina Stolz,  Geschäftsführerin Wildwasser e.V.

030/48628232

gf_stolz@wildwasser-berlin.de

 

Dorothea Zimmermann, Geschäftsführerin Wildwasser e.V.

gf_zimmermann@wildwasser-berlin.de

Neu in Veröffentlichungen

Standpunkt von Wildwasser e.V. Berlin zum Umgang von Eltern und Kind bei innerfamiliärem sexuellem Missbrauch oder bei einem entsprechenden Verdacht (Jan. 2011)

Weiterlesen …

Fachtagung 10 Jahre Krisenwohnung Mädchennotdienst

Fachtagung anlässlich des 10 jährigen Bestehens der Krisenwohnung des Mädchennotdienstes von Wildwasser e.V. , Mittwoch, den 16.03 2011, 9 – 17 Uhr, Ort: Nachbarschaftshaus Urbanstr., Urbanstr. 21, 10961 Berlin Kreuzberg

Weiterlesen …

10 -jähriges Jubiläum der Krisenwohung des Mädchennotdienstes

Rückblickend betrachtet, ist es, als wäre es gestern gewesen! Die Krisenwohnung des Mädchennotdienstes in Trägerschaft von Wildwasser e.V. feierte am 05.03 2001 ihre Eröffnung. Die ersten Mädchen wurden aufgenommen, es entwickelten sich Kooperationen mit den Jugendämtern und anderen Trägern,...

Weiterlesen …

Pressemitteilung 10 Jahre Mädchen in Not

Mit einer Fachtagung feiert der Mädchennotdienst des Wildwasser e.V. am 16. März 2011 sein 10-jähriges Engagement für Mädchen, die unter Gewalt und Misshandlung leiden oder obdachlos sind.

Weiterlesen …

AUFRUF: AMARGI, Istanbul: Für die Gerechtigkeit! Wir stehen Seite an Seite mit Pinar Selek

Dies ist ein dringender Appell der AMARGI Frauensolidaritätskooperative an alle Intellektuellen, SchriftstellerInnen, KünstlerInnen, Feministische Organisationen, RechtsanwältInnen, JournalistInnen, MenschenrechtsaktivistInnen und PolitikerInnen.

Weiterlesen …

Weihnachten für Mädchennotdienst

Die Mädchen der Krisenwohnung des Mädchennotdienstes und der interkulturellen Wohngruppe „Donya“ von Wildwasser e.V. möchten sich recht herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken.

Weiterlesen …