Wildwasser > Aktuell

Schwarze Frauen* und Frauen* of Color für gemeinsame Gruppe gesucht

Schwarze Frauen* und Frauen* of Color für gemeinsame Gruppe gesucht

Ich war bereits in einigen Gruppen (sowohl Selbsthilfe als auch angeleitete therapeutische Gruppen) und war dort meistens die einzige nicht weiße Person im Raum. Ich habe mich dort immer sehr unwohl und isoliert gefühlt, insbesondere auch deshalb, weil ich viele der Themen, die mich am meisten beschäftigen dort nicht ansprechen konnte/wollte. Fast alle Gewalterfahrungen, die mir passiert sind, geschahen durch Männer aus meiner Community. Dadurch fühle ich mich häufig in einer Zwickmühle und hatte bisher keine Möglichkeit über dieses Thema/meine Erfahrungen zu sprechen. Zum einen weil das Thema, nach meinem Empfinden, in meiner Community ein großes Tabuthema ist und weil ich in Räumen mit weißen Frauen* das Thema nicht ansprechen möchte aus Angst instrumentalisiert zu werden. Ich suche deshalb nach anderen Schwarzen Frauen* und Frauen* of Color, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und/oder Interesse daran haben sich zu empowern und auszutauschen (nicht nur über dieses Thema, sondern gerne auch über alles andere was für uns wichtig ist).

Bei Interesse meldet Euch unter Email: selbsthilfe@wildwasser-berlin.de

Gemeinsam gegen Gewalt - Integrierte Maßnahmenplanung

Endfassung der Integrierten Maßnahmenplanung, wie sie am 22.6.auf einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt und an die Fraktionen des Abgeordnetenhauses geschickt wurde.

Weiterlesen …

ichhabeangezeigt.org

Ab sofort können Betroffene nach einer Anzeige von sexualisierter Gewalt ihre Erfahrungen mit der Polizei, Gutachter_innen, dem Verfahren, der Gerichtsverhandlung und der Rechtsprechung in einem Blog mitteilen. Zwei Mitglieder des Betroffenenrates, Renate Bühn und Dorina Kolbe, wollen mit dem Blog www.ichhabeangezeigt.org Betroffenen von sexualisierter Gewalt als Kind, Jugendliche_r oder als Erwachsene_r ein Forum bieten, ihre Erfahrungen und die Lücken unseres Rechtssystems sichtbar zu machen.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

Die Beratungsstelle bietet Informationen rund um das Ergänzende Hilfesystem an, klärt über Antragsvoraussetzungen auf und unterstützt Personen bei der Antragsstellung. Wildwasser e.V. und Tauwetter e.V., die in der EHS Beratung kooperieren, verfügen über langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Betroffenen sexualisierter Gewalt.

Weiterlesen …

Pressemitteilung von Wildwasser e.V.: Louise-Schroeder-Medaille 2014 geht an Wildwasser e.V. Berlin

Louise-Schroeder-Medaille 2014 geht an Wildwasser e.V. Berlin, Parlamentspräsident Ralf Wieland wird in einer Feierstunde am Donnerstag, dem 3. April 2014, um 18.00 Uhr im Festsaal des Abgeordnetenhauses von Berlin die Louise-Schroeder-Medaille an Wildwasser e.V. überreichen.

Weiterlesen …

Presseinformation des Abgeordnetenhauses von Berlin

Louise-Schroeder-Medaille 2014 geht an Wildwasser e.V. Berlin, Parlamentspräsident Ralf Wieland wird in einer Feierstunde am Donnerstag, dem 3. April 2014, um 18.00 Uhr im Festsaal des Abgeordnetenhauses von Berlin die Louise-Schroeder-Medaille an Wildwasser e.V. überreichen.

Weiterlesen …

Hatun Sürücü Preis 2014

Wir gratulieren der Krisenwohnung des Mädchennotdienst zum 1. Platz des Hatun Sürücü Preises, der am 13.2.2014 im Festsaal des Abgeordnetenhauses von Anja Kofbinger verliehen wurde. Die Stifterin des Preises Renate Künast wurde per Videobotschaft zugeschaltet. Die Begründung verlas Irina Leichsenring, die Bereichsleiterin Jugendhilfe von Wildwasser e.V. nahm den Preis entgegen und bedankte sich vor allem bei den Mitarbeiterinnen, die die Arbeit der Krisenwohnung im Alltag zu dem machen, was sie ist. Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung der Arbeit der Krisenwohnung von Wildwasser e.V.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

VERLEIHUNG DES VERDIENSTKREUZ AM BANDE AN BRIGITTE HAUSCHILD

Weiterlesen …

Verleihung des Verdienstkreuz am Bande an Brigitte Hauschild

Am 6. Januar 2014 wurde Brigitte Hauschild in angenehmer Atmosphäre und in würdiger und bescheidener Weise das „Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“ und die vom Bundespräsidenten Joachim Gauck 13. September 2013 unterzeichnete Urkunde überreicht, in der es heißt, dass dieses als Anerkennung für ihre Verdienste „im Bereich Prävention und Bekämpfung von sexuellem Missbrauch in Lateinamerika“ verstanden wird.

Weiterlesen …