Wildwasser > Aktuell

Frauen*NachtCafé sucht Mitarbeiter*in

Wildwasser e.V. sucht ab sofort 2 neue Mitarbeiter*innen für das Frauen*NachtCafé – nächtliche Krisenanlaufstelle. Die Stelle wird in Anlehnung an TV-L bezahlt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 / 30 Stunden und umfasst wechselnde Schichtdienste in den Öffnungszeiten des Frauen*NachtCafés, sowie flexible Bürozeiten und wöchentliche Teamsitzungen. 

Das Frauen*NachtCafé arbeitet nach dem betroffenenkontrollierten Ansatz. Voraussetzung für die Einstellung ist daher die Betroffenheit von sexualisierter Gewalt in der Kindheit und/oder Jugend.

 

Wir wünschen uns ausdrücklich auch Bewerbungen von Schwarzen, Indigenen oder of-Color-Personen. Wir beschäftigen uns im Team mit Rassismus und kritischem Weiß-Sein und streben für 2022 einen Prozess an, unsere Strukturen und unser Angebot inklusiver und machtkritischer zu gestalten.

 

Die Stelle umfasst folgende Tätigkeiten:

• telefonische und persönliche Beratung von Frauen*, Trans und Inter in Krisensituationen und besonderen Problemlagen
• Betreuung des offenen Café-Bereiches

• Gestaltung und Moderation thematischer Gesprächsrunden und anderer wechselnder Programmangebote, wie z.B. Kochabende

• Öffentlichkeitsarbeit, Gremienarbeit, Berichtswesen, Bürodienst, organisatorische Aufgaben wie z.B. Veranstaltungsplanung
• Weiterentwicklung des Projektes in enger Zusammenarbeit mit den anderen Projektteilen von Wildwasser e.V.

 

Wir erwarten:

• Hochschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss (Soziale Arbeit, Psychologie, Pädagogik)

• Auseinandersetzung mit der eigenen sexualisierten Gewalterfahrung in der Kindheit und Jugend sowie Bereitschaft, mit der Betroffenheit öffentlich sichtbar zu sein
• praktische Erfahrungen in der Antigewaltarbeit und Krisenintervention mit Frauen, sowie lösungs- und ressourcenorientierte Beratungskompetenz gewünscht
• Bereitschaft, sich auf den Kontakt mit Menschen in krisenhaften und ver-rückten Zuständen einzulassen

• Sensibilität gegenüber unterschiedlichen (geschlechtlichen) Identitäten & Lebensrealitäten, Mehrfachdiskriminierungen und gesellschaftlichen Machtverhältnissen, sowie die Bereitschaft sich mit diesen Themen inhaltlich und kontrovers auseinanderzusetzen

• Bereitschaft zu eigenverantwortlichem und selbständigem Arbeiten

• Bereitschaft zur Nachtarbeit und Wechselschichtarbeit

• hohe Belastbarkeit, Stabilität und Kompromissfähigkeit in stress- und konfliktreichen Situationen

 

Wir bieten:

• ein spannendes Tätigkeitsfeld in einem transkulturellen und interdisziplinären Team

• Möglichkeit, eigene Gestaltungsideen einzubringen und umzusetzen

• regelmäßige Teamsitzungen, Intervision und Supervision

• Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie an Fachteams

 

Wir freuen uns über Bewerbungen von Trans/Inter, cis-weiblichen und nicht-binären Personen.

Bitte bewerbt Euch bei:
Dorothea Zimmermann: gf_zimmermann@wildwasser-berlin.de oder bei: frauennachtcafe@wildwasser-berlin.de

Wenn das Zuhause kein sicherer Ort ist

Wenn das Zuhause kein sicherer Ort ist Meldungen aus China bestätigen, was Fachberatungsstellen für Betroffene geschlechtsspezifischer Gewalt auch in Deutschland befürchten: In der aktuellen Krisensituation mit starken Einschränkungen im öffentlichen Leben steigt die Gefahr für Frauen und Kinder, häusliche und sexualisierte Gewalt zu erfahren. Das eigene Zuhause ist zu oft kein sicherer Ort. Laut einer Pekinger Frauenrechtsorganisation war die Zahl der Betroffenen von häuslicher Gewalt, die sich während der verordneten Quarantäne an die Hilfsorganisation gewandt haben, dreimal so hoch wie zuvor.

Weiterlesen …

Gegen eine Instrumentalisierung durch Rechtspopulist*innen

Wir sind entsetzt und vor voller Trauer angesichts des rassistischen Anschlags von Hanau. Rechte Gewalt tötet Menschen in unserer Mitte. Es ist vollkommen unerträglich, dass Personen, die nicht dem Bild der Mehrheitsgesellschaft entsprechen, Angst haben müssen. Die Antwort kann nur eine klare und eindeutige Gegenposition gegen diese Hetze sein, wo auch immer sie auftritt.

Weiterlesen …

Presseerklärung

Gemeinsame Presseerklärung der Landesflüchtlingsräte und des Flüchtlingsrates Berlin 29.03.2019 Zur Kampagne von BMI, BAMF und CDU/CSU-Fraktion gegen die Flüchtlingsräte: "Wir stellen uns gegen die Orbanisierung!"

Weiterlesen …

Pressemitteilung

Pressemitteilung Wildwasser e.V. Berlin zum Urteil im Prozess um die Vergewaltigung einer 15-jährigen Messdienerin durch ihren Diakon Am Donnerstag fand am Amtsgericht München die Urteilsverkündung im Prozess um einen Diakon statt, der auf einer Kirchenfahrt eine 15jährige Messdienerin vergewaltigt hatte. Der Mann wurde zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Weiterlesen …

14. Todestag von Hatun Sürücü

14. Todestag von Hatun Sürücü Mittwoch, den 07.02.2019, 14 Uhr Oberlandgarten 1/ Ecke Oberlandstraße, 12099 Berlin-Tempelhof Berliner Arbeitskreis gegen Zwangsverheiratung gedenkt der Opfer von Gewalttaten im Namen der Ehre

Weiterlesen …

14. Todestag von Hatun Sürücü

14. Todestag von Hatun Sürücü Mittwoch, den 07.02.2019, 14 Uhr Oberlandgarten 1/ Ecke Oberlandstraße, 12099 Berlin-Tempelhof Berliner Arbeitskreis gegen Zwangsverheiratung gedenkt der Opfer von Gewalttaten im Namen der Ehre

Weiterlesen …

35 Jahre Wildwasser e.V., Berlin

Wildwasser e.V. feiert 35 Jahre Party im Südblock, Admiralstraße 1-2

Weiterlesen …