Wildwasser > Aktuell

hier der Link zum Originaltext:

"Gemeinsame Erklärung von BKSF, bff, BAG FORSA und DGfPI zu Moria: Menschenrechte dürfen nicht an nationalen Grenzen enden!

Wir sind erschüttert über die aktuellen Ereignisse und betonen erneut,

dass Menschenrechte nicht an nationalen Grenzen enden dürfen! Der Brand

in Moria hat ein weiteres Mal deutlich gemacht, wie schutzlos die

Menschen in Moria Gefahren ausgeliefert sind. Längst hätte das Camp

evakuiert werden müssen. Der Brand ist Ergebnis des Versagens der

menschenrechtswidrigen europäischen und deutschen Politik in den letzten

Jahren.

 

In Deutschland haben  über 170 Kommunen, Städte und Länder ihre

Aufnahmebereitschaft seit geraumer Zeit und unzählige Male bekundet. Es

gibt hier Platz! Wir fordern die Bundesregierung auf, sich für die

sofortige Evakuierung aller Menschen aus den griechischen Lagern sowie

die sofortige Aufnahme Geflüchteter in Deutschland und Europa

einzusetzen. Geflüchtete brauchen gerade jetzt unsere Unterstützung, vor

allem Kinder und andere vulnerable Personen brauchen unseren Schutz."

Kostenlose Rechtsberatung und Supervision

Die Mädchen*beratungsstelle bietet einmal im Monat (1. Mittwoch von 17.00-19.00) eine kostenlose Rechtsberatung durch eine Anwältin an. Wir suchen ab Januar 2021 zwei Anwältinnen, die diese Beratung gegen eine Aufwandsentschädigung anbieten. Bei Interesse melden Sie sich unter maedchenberatung@wildwasser-berlin.de Das Team der Mädchen*beratungstelle sucht ab Januar 2021 eine neue Supervisorin. Wir suchen eine Person mit einer feministischen Grundhaltung und fundierten Kenntnissen im Bereich der sexualisierten Gewalt. Die Supervision (Fall- und Teamsupervision) soll 14- tägig stattfinden. Bei Interesse melden Sie sich unter maedchenberatung@wildwasser-berlin.de

Weiterlesen …

Astrid Korten „Poppy“

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Astrid Korten, der Autorin von „Poppy“ einem sehr einfühlsamen Roman zu sexualisierter Gewalt. 50 Cent jeden verkauften Buches wird für unser Schwesternprojekt Wildwasser Nikaragua „aguas bravas“ gespendet werden. Die Situation dort ist, wie die Mitgründerin Brigitte Hauschild sehr plastisch beschrieben hat, sehr prekär, so dass jede Unterstützung dringend notwendig ist.

Weiterlesen …

Wenn das Zuhause kein sicherer Ort ist

Wenn das Zuhause kein sicherer Ort ist Meldungen aus China bestätigen, was Fachberatungsstellen für Betroffene geschlechtsspezifischer Gewalt auch in Deutschland befürchten: In der aktuellen Krisensituation mit starken Einschränkungen im öffentlichen Leben steigt die Gefahr für Frauen und Kinder, häusliche und sexualisierte Gewalt zu erfahren. Das eigene Zuhause ist zu oft kein sicherer Ort. Laut einer Pekinger Frauenrechtsorganisation war die Zahl der Betroffenen von häuslicher Gewalt, die sich während der verordneten Quarantäne an die Hilfsorganisation gewandt haben, dreimal so hoch wie zuvor.

Weiterlesen …

Gegen eine Instrumentalisierung durch Rechtspopulist*innen

Wir sind entsetzt und vor voller Trauer angesichts des rassistischen Anschlags von Hanau. Rechte Gewalt tötet Menschen in unserer Mitte. Es ist vollkommen unerträglich, dass Personen, die nicht dem Bild der Mehrheitsgesellschaft entsprechen, Angst haben müssen. Die Antwort kann nur eine klare und eindeutige Gegenposition gegen diese Hetze sein, wo auch immer sie auftritt.

Weiterlesen …

Presseerklärung

Gemeinsame Presseerklärung der Landesflüchtlingsräte und des Flüchtlingsrates Berlin 29.03.2019 Zur Kampagne von BMI, BAMF und CDU/CSU-Fraktion gegen die Flüchtlingsräte: "Wir stellen uns gegen die Orbanisierung!"

Weiterlesen …

Pressemitteilung

Pressemitteilung Wildwasser e.V. Berlin zum Urteil im Prozess um die Vergewaltigung einer 15-jährigen Messdienerin durch ihren Diakon Am Donnerstag fand am Amtsgericht München die Urteilsverkündung im Prozess um einen Diakon statt, der auf einer Kirchenfahrt eine 15jährige Messdienerin vergewaltigt hatte. Der Mann wurde zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Weiterlesen …

14. Todestag von Hatun Sürücü

14. Todestag von Hatun Sürücü Mittwoch, den 07.02.2019, 14 Uhr Oberlandgarten 1/ Ecke Oberlandstraße, 12099 Berlin-Tempelhof Berliner Arbeitskreis gegen Zwangsverheiratung gedenkt der Opfer von Gewalttaten im Namen der Ehre

Weiterlesen …